Schnelle Kartoffelcremesuppe für zwischendurch

 

 

Als absoluter Kartoffel-Fan bin ich ständig auf der Suche nach einfachen und interessanten Kartoffelrezepten. Natürlich kommen auch Kartoffelsuppen und andere Kreationen auf den Tisch, die mit dem Wurzelgemüse zubereitet werden.

Als ich auf das Rezept der Kartoffelcremesuppe gestoßen bin, machte mich die Einfachheit und  unkomplizierte Zubereitung neugierig. Schnell, unkompliziert und – zumindest auf dem Bild des Rezeptes – sah das Ergebnis tadellos und interessant aus. In der Praxis erwies sich das Rezept als ideal geeignet für zwischendurch, denn die Zubereitung was so schnell, dass ich nach etwa 20 Minuten mit allem fertig war und das inklusive Nachlesen im Rezept. Einfacher und schneller geht nur das Aufwärmen einer Dose – aber davon wollen wir hier nicht reden, ich glaube, da kann ich mir jeden Kommentar sparen. Das Ergebnis fand’ ich persönlich einwandfrei, allerdings habe ich ein klein wenig mit meinen eigenen Gewürzen verfeinert, da es mir etwas zu fad war. Als Basis ist das Rezept aber super geeignet und insbesondere für alle, die nicht so regelmäßig frisch kochen ist es eine spitzenmäßige Alternative zu – entschuldigt die Wortwahl – Fertigfraß aus Dose oder Tiefkühltruhe.

Zu dekorativen Zwecken kann man noch etwas Sahne oder Sahnesauce mit einem dafür geeigneten Sahnespender aufschlagen und die Suppe mit einem Klecks der aufgeschäumten Sahne servieren. Das ist dekorativ und lecker gleichzeitig und macht das Gericht optisch noch ein wenig professioneller 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *